Ihre Osteopathin für Tiere

68804 Altlußheim

Telefon: 0176 23183910
facebook2

pferdeosteopathie 2


Wann wird ein Pferd osteopatisch behandelt?
 

  • Bei Lahmheiten in unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen
  • Taktunreinheiten in den verschiedenen Gangarten
  • Ablehnung der Reiterhilfen
  • unerklärliche Verweigerung am Sprung
  • Schmerzanzeichen
  • andauernde Steifheit
  • Schwierigkeiten beim Stellen und Biegen
  • andauernder Leistungsabfall bzw. Leistungstief
  • Schwierigkeiten beim Hufe aufheben
  • ungewöhnliche Haltung von Kopf, Hals und Schweif in Ruhe oder bei Bewegung
  • nach einem Sturz, auch ohne sichtbaren Verletzungen
  • nach einer Verletzung
  • nach längeren Stehphasen
  • nach Koliken
  • nach Komplikationen beim Abfohlen
  • circa 6 Monate nach einer voran gegangenen Behandlung.